Select Page

Die besten digitalen Tools für das Homeoffice bei Entsorgern


Von Gary Lewis, 27.03.2020

Zu Hause arbeiten?!

Homeoffice – der nach ‚Corona‘ wohl meist genutzte Begriff dieser Tage. Für viele kam die Arbeit am heimischen Schreibtisch überraschend, für andere ist er Alltag. Ähnlich auch bei uns: Als dynamischer Software-Hersteller sind wir bei Resourcify von Grund auf flexibel was unseren physischen Arbeitsort angeht. Ob Büro oder Homeoffice – alles was wir brauchen sind das Internet, die richtigen Werkzeuge und Struktur für die digitale Zusammenarbeit.

Um den Eintritt in das Homeoffice auch den Mitarbeitern von Entsorgungsunternehmen zu erleichtern, die noch nicht viel Berührung mit dem Thema hatten, wollen wir in unserer Blog-Serie „Homeoffice-Ratgeber für Entsorger während Corona“ unsere besten Tipps und Erfahrungen für Teams während der Corona-Pandemie und darüber hinaus teilen.

Teil 1: Welche Tools sind hilfreich und können auch ohne Hilfe der IT-Abteilung einfach heruntergeladen oder direkt online genutzt werden?
Teil 2: Wie geht Zeitmanagement im Homeoffice und wie strukturiert man sich den Alltag? Wie kommuniziert man am besten digital mit den Kollegen?
Teil 3: Welche Regeln der täglichen Zusammenarbeit sind sinnvoll?

Unsere besten digitalen Werkzeuge für Entsorger

Als Software-Hersteller ist es für uns ganz selbstverständlich, immer nach den besten digitalen Tools Ausschau zu halten. An dieser Stelle teilen wir einige davon mit unseren Lesern und möchten sie auf diese Weise in der aktuellen Situation in ihrer täglichen Arbeit im Entsorgungsunternehmen unterstützen.

Online-Kommunikation

Hier kann sich unser Team stets auf Slack verlassen. Das Messenger-Programm lässt sich einfach von jedem Mitarbeiter herunterladen. Dort teilen wir unsere öffentlichen Diskussionen und Dokumente in verschiedene thematische Kanäle auf, damit alles schön übersichtlich bleibt, oder senden uns direkte Nachrichten. Slack hat auch eine Video-Chat Funktion – für die, die das Gesicht des Lieblings-Kollegen vermissen. Wer ausschließlich nach Anbietern für Online-Video-Chats sucht wird auch bei Skype, Whereby.com und Join.me fündig.

Transparent arbeiten

Wenn es darum geht die eigene Arbeit zu dokumentieren und gemeinsam mit anderen daran zu arbeiten, ist Evernote unser ständiger Begleiter. Hier können für die unterschiedlichen Bereiche im Entsorgungsunternehmen eigene Ordner angelegt werden, in denen alle wichtigen Notizen, Textentwürfe und Ideen gesammelt und zusammen weiterentwickelt werden können. Um die Teamarbeit grundlegend zu planen und ganze Projekte zu managen, nutzen wir gerne Instagannt – ein online Projektmanagement-Tool mit dem wir alle Aufgaben und Deadlines jederzeit im Blick haben und Erfolge transparent managen (derzeit leider nur auf Englisch verfügbar). Andere hilfreiche online Tools für das Teilen von Dateien sind sicherlich bekannter: die Cloud-Sharing Services Google Drive und Dropbox. Bei beiden gibt es Konten-Modelle sowohl für Privatleute als auch für Unternehmen.

Kundenbindung in Zeiten von Corona

In der täglichen Auftragsannahme, -verwaltung und weiteren Bearbeitung sowie in der Kommunikation mit Gewerbekunden nutzen unsere Entsorgungspartner schon jetzt sehr gerne unsere digitalen Software-Lösungen speziell für die Abfallwirtschaft. Darunter fällt zum einen die Bestell-App ‚Mein Recycling’ für Gewerbekunden und das zugehörige Management-Cockpit ‚PRX‘ für die eigenen Mitarbeiter. Mit diesen Tools erstellen Gewerbekunden ihre Aufträge viel schneller digital. Diese fließen dann automatisch in das Management-Cockpit beim Entsorger und können dort optimal bearbeitet und bei Bedarf auch dank der Schnittstelle in das eigene ERP-System per Klick weitergeleitet werden. Das Kundenportal bietet beiden Seiten noch mehr Funktionalität und digitalen Austausch und ist ebenfalls sehr beliebt. All diese Lösungen sind rund um die Uhr und von überall aus online für unsere Partner und ihre Kunden verfügbar. So erhöhen unsere Entsorgungspartner jetzt schon Ihre Kundenbindung und trotzen damit völlig unproblematisch der neuen Situation.

Für mehr Informationen zu den digitalen Lösungen von Resourcify und zur ERP-Schnittstelle kontaktieren Sie uns gerne unter sales@resourcify.de oder rufen uns an unter 040 22861738.

Mehr zum Thema Zeitmanagement im Homeoffice während der Corona-Krise erfahren Sie hier.


Ihr Kontakt: Felix Heinricy

Haben Sie weitere Fragen?



Das könnte Sie auch interessieren: